20.05.2018 Golfturnier an Pfingsten in Lilienthal

Im Zeichen der Inklusion

Golfturnier an Pfingsten in Lilienthal

Lilienthal (mr). Zum 14. Mal  finden an diesem Wochenende die von der Volksbank  Osterholz eG großzügig  unterstützten „Lilienthaler  Open“ auf dem Gelände des  Golfclub Lilienthal statt.  Das  Turnier  steht  im  Zeichen  der  Inklusion.  Traditionsgemäß  traten bereits gestern am Samstag Spielerinnen und Spieler mit  doppeltem   Handicap   an,   um  ihre Fähigkeiten im sogenannten  „REHAB Turnier“ zu messen.  Es  sei  bereits  den  Gründervätern  des Golfclubs sehr wichtig gewesen, Spieler mit Handicap in den  Golfsport   einzubinden.   Dieser  Grundgedanke  sei  auch  heute  noch  immer  verfolgt.  Immerhin  seien zehn Prozent der Vereinsmitglieder  Menschen  mit  Handicap, betonten Claus Kleyboldt,  Präsident und Ulrich Kütz, Vizeräsident des Golfclubs.

Am heutigen Sonntag finden die  International  Lilienthaler  Open  statt,  die  für  alle  offen  sind.   Unter   skandinavischer   Beteiligung  können  sich  hier  Golfspieler ab 9 Uhr auf vereinstypischem Niveau sportlich messen.  Das  Fritz-Martin-Müller-Turnier,  zu   Ehren   des   2016   verstorbenen   Ehrenpräsidenten,   wird  am  Pfingstmontag  ab  9.30  Uhr  ausgetragen.  Hier  werden  doppelt  gehandicapte  Erwachsene  gemeinsam  mit  den  „Moorfröschen“  spielen.  „Vor  vier  Jahren  haben  wir  die  Moorfrösche  aus   dem   Graben   gehoben“,  berichtete   Ulrich   Kütz.   Dabei  handelt es sich um eine Gruppe  von  Förderschülern  aus  der  IGS  Lilienthal-Grasberg,  der  Schule  am  Klosterplatz  in  Osterholz-Scharmbeck   sowie   der   sportbetonten Schule Ronzelenstraße  in   Bremen,   die   der   Golfclub  betreut.  „Schüler  mit  Handicap  haben hier im Club die Möglichkeit,  den  Golfsport  gemeinsam  auszuüben,  an  Turnieren  teilzunehmen  und  auch  nach  dem  Abschluss  der  Schulzeit  weiterzuspielen“,  so  Bernhard  Wichlein,  Inklusionbeauftragter  des  Golfclubs Lilienthal.

 

Bildunterschrift: Inklusionsschüler der Schule an der Ronzelenstraße in Bremen übten gemeinsam mit ihrem Lehrer und Betreuer Dirk Baumgart vor dem Turnier. 

Quelle: Lilienthaler Anzeiger vom Sonntag, den 20. Mai 2018

Seite 5

Text und Foto: mr