04.09.2016 Volvo-Möhler-Golf-Turnier bringt 2.165 Euro

Lilienthal            Bereits   zum vierten  Mal  trafen  sich  kürzlich  auf  Einladung  der  Möhler-Gruppe 42 Golfer ganz im Zeichen  der  guten  Sache  und spielten  auf  der  Anlage  des Golfclubs Lilienthal den diesjährigen       Volvo-Möhler-Benefi z-Golf-Cup   aus.   Dittmar Schreyer, geschäftsführender  Gesellschafter  der  Möhler-Gruppe mit insgesamt vier Autohäusern  in  Bremen  und Oldenburg, konnte erneut ein stolzes Spendenergebnis  von  insgesamt  2.165  Euro bekanntgeben  und  bedankte sich  für  die  Großzügigkeit  aller teilnehmenden Golfer.

Wie   jedes   Jahr   geht   das komplette    freiwillige    Startgeld   an   die   Freilichtbühne Lilienthal,  die  damit  die  intensive  Jugendarbeit  und  das jeweilige    Jugendprojekt    für das folgende Jahr unterstützt. Als   Überraschung für alle Teilnehmer und insbesondere für  den  integrativen  Golfclub Lilienthal  hatte  das Team  der Möhler-Gruppe  noch eine Tombola vorbereitet. Mit dem spontanen  Erlös  von  zusätzlichen  700  Euro  wird  ein  reeller  Teil   der   gerade   umgebauten  und  jetzt  barrierefreien  Abschläge  auf  der  Driving Range finanziert. 

Bei    dem    anschließenden traditionellen   Barbecue   und mit  dem  Besuch  einiger  kostümierter    Schauspieler    der Freilichtbühne saßen lle Teilnehmer samt einiger Gäste  noch  lange  Zeit  entspannt beisammen  und  ließen  einen erneut  erfolgreichen  Turniertag ausklingen.

Das    Versprechen     seitens der   Möhler-Gruppe   an   alle Teilnehmer:   Es   wird   bereits jetzt  eifrig  am  Volvo-Möhler-Golf-Cup  für  das  kommende Jahr gearbeitet.   (eb)       

 

Wümme Report

4. September 2016

Seite 16