23.09.2018 Special Olympics World Games 2019

Christophe fliegt nach Abu Dhabi

Special Olympics World Games finden 2019 dort statt

 

Lilienthal (mr). Vom 14. bis 21. März 2019 finden in Abu Dhabi die Special Olympic World Games statt. Aus Lilienthal wird Christophe Schuler vom Golfclub dabei sein.

 „Wir waren sehr erfreut über die Nachricht, dass unser jahrelanges Mitglied  Christophe  Schuler  für die  Specials  Olympics  nominiert wurde“,  freut  sich  Clubpräsident Claus  Kleyboldt.  Begonnen  hatte  Christophes  sportliche  Karriere  eigentlich  beim  Tanzsport  im Grün-Gold-Club.   Doch   irgendwann   packte   ihn   der   Ehrgeiz, es  im  Golfsport  weit  zu  bringen. Seine Mutter Dorothea und sein  Vater  Dietrich  Schuler  sind ebenfalls  Golfer  und  entschieden vor  acht  Jahren,  dass  auch  der inzwischen 30-jährige Christophe Bälle über den Golfplatz schlagen soll. Christophe ist inzwischen ein exzellenter Golfer, der es mit professionellen  Spielern  aufnehmen kann.

Alle   zwei   Jahre   nahm   Christophe   Schuler   als   Vorbereitung für  die  Special  Olympics  an  den nationalen Special Olympics unter anderem in München und Düsseldorf  teil,  um  sich  für  die  Special Olympic World Games zu qualifizieren. Diese finden nächstes Jahr das  erste  Mal  in  den  Vereinigten Arabischen   Emiraten   statt.   Die Aufregung  ist  bei  Mutter  und Sohn  spürbar.  Mutter  Dorothea Schuler wird an den vier Turniertagen  zwar  vor  Ort  sein,  aber sie  wird  nicht  die  ganze  Zeit  bei ihrem Sohn sein. Christophe fliegt bereits  am  8.  März  nach  Dubai. Betreut wird er von dem Nationaltrainer Bradly Kerr, der aus Schottland  stammt  und  in  Paderborn lebt und arbeitet. Er verfügt über viel  Erfahrung  im  Umgang  mit behinderten Menschen. In Paderborn arbeitet er an einer Schule für Menschen mit Handicap und rief dort eine Golfsport-AG ins Leben.  Vier  behinderte  Golfspieler  aus Deutschland werden an den Turnieren  in  Abu  Dhabi  teilnehmen. Vorher werden sie aber zunächst einmal  die  Kultur  und  das  Land kennenlernen.  Alle  Sportler  müssen  sich  vor  den  Spielen  an  die Zeitumstellung  und  an  das  Klima gewöhnen. Selbstverständlich werden die Sportler vor Ort auch noch  trainieren  und  die  Spielbedingungen vor Ort kennenlernen, bevor   die   Golfturniere   ab   14. März beginnen.

Insgesamt werden 7.000 Sportler an  den  Special  Olympic  World Games   teilnehmen.   150   Golfsportler werden dabei sein, davon zwei  männliche  und  zwei  weibliche  Sportler  aus  Deutschland. Christophe   Schuler   hat   Glück, dass  seine  Mutter  so  engagiert ist. Sie war es, die die Bewerbung für die Special Games abschickte. Überhaupt übernimmt sie die Verantwortung  für  Christophe,  der sehr  selbstständig  wirkt  und  auf Fragen  selbstbewusst  antwortet. Die  Special  Olympics  werden  für ihn  angesichts  der  Größenordnung  mit  7.000  Sportlern  eine ganz  besondere  Erfahrung  werden.  Er  ist  stolz  und  freut  sich darauf genauso wie seine Eltern.

Quelle:

Osterholzer Anzeiger vom Sonntag, den 23. September 2018, Seite 1

Text und Foto: mr