Chronologie des Golfclub Lilienthal e.V.

Gründungsgedanke

Durch einen Skiunfall mit einem Schädel-Hirn-Trauma bekam der Ehrenpräsident Dr. Fritz-Martin Müller Kontakt zum Golfsport. Dabei machte er die Selbsterfahrung, dass das Golfen der ideale Rehabilitationssport bei neurologischen Erkrankungen ist.

 

1994 

 begann Dr. Müller – mit Unterstützung von Wolfgang Kluth und später auch von Jochen Kempff und Heribert Dehé – die ersten Planungen für einen „besonderen“ Golfplatz. 

 

November 1998

Offizielle Gründung des Golfclubs Lilienthal als ersten integrativen Golfclub in Deutschland.

Es folgte eine circa vierjährige Vorbereitungsphase mit vielerlei Planungen, immer mit dem Ziel, einen behindertenfreundlichen Golfplatz zu bauen.

 

Oktober 2002

Erster Spatenstich und Beginn des Golfplatzbaus nach der Zusage des Landes Niedersachsen und der Europäischen Union, dass 50 % der Investitionen gefördert werden. Weitere Zuschüsse erfolgten durch den Landessportbund Niedersachsen und private Förder.

 

August 2004

Eröffnung der ersten neun Bahnen.

 Gleichzeitig erfolgte die Platzpflege mit einem professionellen Greenkeeper und durch ein Team der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen „Martinshof Bremen“ in Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Osterholz.

 

August 2005

 Fertigstellung des barrierefreien Clubhauses – eines translozierten Bauernhauses aus dem Jahre 1822. Im gleichen Jahr erstes großes nationales Integrationsturnier in der Zusammenarbeit mit dem Behinderten Golf Club Deutschland (BGC).  Der Start der jährlichen „Lilienthal Open“ mit internationaler Beteiligung.

 

Mai 2007

Mitgliederzahl ist jetzt auf über 300 angestiegen, allein die Jugendgruppe hat 50 Mitglieder.

 

Juni 2010

 Ausrichter für die „Special Olympic National Games Golf“
Mitgliederzahl erhöht sich auf 400.

 

November 2011

Außerordentliche Mitgliederversammlung
Mitglieder stimmen mit deutlicher Mehrheit für eine Platzerweiterung auf 18 Loch.

 

Saison 2012  

 Beginn des Turniersports. Erste Mannschaften nehmen teil.

 

August 2012  

 Das 500ste Mitglied wird aufgenommen.

 

2015

Einweihung der neuen Sozialräume für das Integrative  Greenkeeper Team der Fa. Bruce Johnston und Mitarbeitern der Stiftung „Leben und Arbeiten“.

Gewinner bei der Verleihung des Inklusionspreises des LandesSportBundes Niedersachsen e.V. in Hannover.

 

2016

Grünes Licht durch Beschluss der Gemeinde Lilienthal zur Erweiterung auf 18 Loch.